Textsatz mit LaTeX

TeX ist kein Textverarbeitungsprogramm und sollte auch nicht wie eines benutzt werden. Im Gegensatz zu grafisch orientierten Programmen wie OpenOffice oder Microsoft Word, wo man viel Mühe in ein ansprechendes Erscheinungsbild investieren muss, markiert man bei LaTeX die Bedeutung von Textpassagen durch Steuerbefehle und überlässt das Layout dem Computer. Diese Vorgehensweise erweist sich nach einer zugegebenermaßen mühevollen Einarbeitung als erstaunlich effizient und führt dank der eingeflossenen typographischen Expertise zu ansehnlichen Ergebnissen.

Beispiel

hello.tex
\documentclass{minimal} \usepackage[utf8x]{inputenc} \usepackage[ngerman]{babel} \usepackage[T1]{fontenc} \begin{document} Hallo, \LaTeX! \end{document}

Als hello.tex abspeichern, dann übersetzen und anzeigen mit:

pdflatex hello.tex && evince hello.pdf

Installation

Anwendern von Linux- oder UNIX-basierten Systemen steht normalerweise bereis eine LaTeX-Distribution zur Verfügung. Andernfalls müsste man den Systemadministrator bitten, zum Beispiel die TeXlive-Distribution zu installieren. Unter Debian GNU/Linux und Ubuntu geht das mit folgendem Kommando:

apt install texlive

Unter Microsoft Windows gehört leider keine LaTeX-Distribution zum Lieferumfang. Hier empfiehlt es sich, das ProTeXt-Archiv herunterzuladen, zu entpacken und den Installationsanweisungen zu folgen. Dieses Archiv enthält neben der MiKTeX-Distribution auch noch einen komfortablen Editor namens TeXnicCenter, eine auf 30 Tage beschränkte Testversion des ansonsten kostenpflichtigen Editors WinEDT sowie einen Betrachter für PostScript-Dokumente.

Werkzeug

pdflatex transformiert die Eingabetei in ein PDF-Dokument.

pdflatex name.tex

bibtex stellt anhand der im Text eingestreuten Zitate und einer Literaturdatenbank ein Literaturverzeichnis zusammen und speichert dies in einer Datei mit der Endung .bbl.

bibtex name

makeindex erstellt anhand der im Text verstreuten Marken automatisch einen Index.

makeindex name

Die optionale Konfigurationsdatei index.ist steuert die Formatierung des Index.

quote '+'
headings_flag 1
heading_prefix "\\textbf{"
heading_suffix "}"
symhead_positive ""
delim_0 "\\dotfill " delim_1 "\\dotfill " delim_2 "\\dotfill " 

Dokumente nachbearbeiten

Hänge einzelne Dokumente aneinander

pdftk in.pdf ... output out.pdf

Extrahiere einzelne Seiten

pdftk in.pdf cat 1 7 12 output out.pdf

Fasse zwei Seiten auf eine zusammen

pdfnup --nup 2x1 in.pdf --outfile out.pdf

Zerlege PostScript DIN-A2-Plakat in DIN-A4-Seiten

poster -ma4 -pa2 in.ps > out.ps

Literatur